Arbeitsschutz bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen

Arbeitsschutz bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen, „das Handbuch“ neu erschienen unter GSA-Handbbuch-18/37 im VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Theodor-Heuss-Str. 2-4, in 53095 Bonn. Empfehlenswert für verantwortliche Führungskräfte und Mitarbeiter!
Was STOP am Gefahrstoffarbeitsplatz bedeutet:
S = Substitution: Sie haben vorrangig zu prüfen, ob die im Betrieb verwendeten Gefahrstoffe durch weniger gefährliche Stoffe ersetzt werden können.
T = Technische Maßnahmen: Ist kein geeigneter Ersatzstoff verfügbar, haben Sie durch technische Maßnahmen wie geschlossene Systeme, Absaugung oder Lüftung die Exposition zu minimieren.
O= Organisatorische Maßnahmen: Durch die Begrenzung der Gefahrstoffmengen am Arbeitsplatz und der Dauer der Tätigkeit mit den betreffenden Gefahrstoffen, aber auch durch die Information Ihrer Mitarbeiter können Sie dafür sorgen, dass möglichst wenige Mitarbeiter Gefahrstoffen ausgesetzt sind.
P= Persönliche Schutzausrüstung: Kann eine Gefährdung durch die vorgenannten Maßnahmen nicht ausreichend minimiert werden, haben Sie geeignete Persönliche Schutzausrüstung bereitzustellen und die Mitarbeiter müssen diese verwenden.
Auszug aus gefahrstoffe aktuell 10 2018
Fragen Sie Ihre Fachkraft für Arbeitssicherheit

Tagged with: , , ,
Posted in Allgemein